ANTI MoBB e.V. Berlin - Brandenburg  - Wir können Ihnen helfen!
ANTI MoBB e.V.  Berlin - Brandenburg
 

Im Gegensatz zu anderen existierenden Vereinen, die sich mit dem Thema Mobbing auseinander setzen, orientieren wir uns nicht nur akademisch, sondern haben neben Fachleuten besonders Mobbingopfer mit langjährigen Erfahrungen in den Verein einbezogen. Damit ist eine Mischung höchst wirksamer Art entstanden die in der Lage ist wirklich zu helfen.

Wir wollen uns nicht verzetteln und haben uns deshalb nicht allgemeine Orientierungen wie "...psycho...", sondern eine eindeutige Zielrichtung gegen  MOBBING - BOSSING - BULLYING (MoBB) im Arbeitsalltag gegeben.

 AllardLine3

Unsere Kernziele sind:

1. Die Öffentlichkeit umfassend aufzuklären und zu erreichen, dass die durch MoBB entstehenden Schäden sowohl für den Betroffenen als auch für die Gesellschaft deutlich gemacht werden;
2. Von MoBB Betroffenen Hilfe und Unterstützung bei der Lösung ihrer Probleme zu geben, indem wir die Erfahrungen der schon lange arbeitenden Selbsthilfegruppe NO MOBBING verallgemeinern und die Bildung weiterer Selbsthilfegruppen anstreben;
3. Über eine aktive Lobbyarbeit wollen wir erreichen, dass rechtliche Möglichkeiten geschaffen werden, welche d
ie Betroffenen in die Lage versetzen ihre Interessen gesetzlich einzufordern;
4. Ursachen von MoBB aufzudecken und zu deren Beseitigung beizutragen!

Um diese Ziele zu erreichen haben wir uns kurz-, mittel- und langfristige Prioritäten gesetzt, die sich in den jeweiligen Jahresplänen widerspiegeln.

Die wichtigste Aufgabe für einen Verein sehen wir, besonders nach der Eintragung des Vereins in das Vereinsregister, in der ständigen Werbung von Mitgliedern. Wir sind der Meinung, dass sich eine breite Wirkung unseres Vereines nur über eine zahlenmäßig hohe Anzahl von Mitgliedern erreichen lässt. Besonders interessiert sind wir an MoBB-Betroffenen die sich nicht einfach ihrem "Schicksal" ergeben, sondern die sich damit aktiv auseinander setzen und ihre Erfahrungen einbringen wollen.

Mit der Eintragung als Verein sind kurzfristig folgende Schwerpunkte sofort zu beginnen:
Aufstellung einer Anschriftenliste der Krankenkassen, Gewerkschaften, Presse, Senatsverwaltungen, Parteien, Betriebe der Stadt - die wir als Erste anschreiben wollen. Öffentlichkeitsmachung über Presse und Fernsehen, Zusammenstellung von Material, welches wir anbieten wollen, z.B. Faltblatt Vorstellung der SHG und des Vereines

Mittelfristig:
Weitere Entwicklung der Vorstellung von Vereinszielen und Materialien wie Faltblatt, Vorstellung SHG u.ä. Vorbereitung/Erarbeitung eines Rahmenschulungsmaterials für die Betreuung von SHG, Betrieben und Einrichtungen ggf. auch Gewerkschaften und Krankenkassen, Erarbeitung eines Fragebogens für wissenschaftlich-statistische Erhebungen, Lobbyarbeit in politischen Parteien und Gewerkschaften, Aufbau einer hauptamtlich besetzten Geschäftsstelle.

Langfristig:
Wir als Gründungsmitglieder wollen den Grundstein dafür legen, dass der Verein seinen Wirkungskreis ständig ausweitet und auch international bekannt wird, deshalb müssen wir auf die Zukunft orientieren.
Wir wollen erreichen, dass:
Schulungs- und Rehabilitationszentren speziell für MoBB aufgebaut werden, Studien- Fachrichtungen wie z.B. Soziologie- und Psychologie die MoBB-Problematik in den Studienplan aufnehmen, Gremien geschaffen werden, die die Rechtswirksamkeit gegen MoBB und der Aufnahme in die Gesetzeswerke durchsetzen,
alle 2 Jahre eine nationale "Anti MBB-Konferenz" mit Fachleuten und Betroffenen durchgeführt und darüber hinaus alle 3 bis 5 Jahre eine "Internationale MoBB-Konferenz" organisiert wird, sowie regelmäßige Sendezeiten in Fernsehprogrammen.

Interessenten wenden sich an unsere Geschäftsstelle!

Im Rahmen unseres Zeitfonds und unserer Möglichkeiten wird dieses Material ständig erweitert.


[Home]  [Mobbing, Bullying & Bossing
[Rechtliche Möglichkeiten]


AllardLine3

Definition: Mobbing, Bullying & Bossing
Zielvorstellungen & Zukunftsvisionen
Rechtliche Möglichkeiten - Grundlagen
Hilfe durch Ärzte, Psychologen und Selbsthilfe
Beispielfälle, Literaturangaben
Anwälte, Psychologen, Mobbing e.V.

Download - Schriftsatz des  DGB
MoBB-DGB


Download - Schriftsatz des  BMGS
MoBB-BMGS


Strategien zur Gegenwehr
MoBB-Abwehr